Hier finden sich einige interessante Links für Autorinnen und Autoren.

Im deutschen Schriftstellerforum treffen sich Schreibprofis mit Hobbyschreibern.

Wer Test- oder BetaleserInnen sucht, ist hier genauso gut aufgehoben wie Autorinnen und Autoren, die Fragen rund ums Schreiben haben oder ihre Werke vorstellen möchten. Kurzum: Wer Gleichgesinnte sucht, wird sie hier finden.


Wenn man schreibt, kann man schnell verzweifeln, wenn ein Wort mal nicht genau passt oder schon zu oft verwendet wurde. Ein Synonymwörterbuch wie zum Beispiel Frag Caesar ist daher beim Schreiben unverzichtbar.


Um die richtige Schreibweise herauszufinden, gibt es nichts besseres als den Duden.


Die Künstlersozialkasse ist für alle interessant, die mit ihrem Schreiben Geld verdienen.

Sie ist eine Pflichtversicherung für alle Autorinnen und Autoren, die jährlich ein bestimmtes Einkommen überschreiten. Wen es interessiert und eventuell betrifft, der kann und sollte sich auf der Seite informieren.


Auf der Webseite von Sandra Gerth, der Cheflektorin des Ylva Verlags, sind sowohl Autorinnen und Autoren, die mit dem Schreiben anfangen, als auch Profis gut aufgehoben. Neben kostenlosen Schreibtipps können Interessierte auch Näheres über ihre englischsprachigen Schreibratgeber erfahren.